× schließen

Muttertag: eine Spende schenken

Sie suchen nach einem originellen Geschenk für den Muttertag? Am Sonntag, den 13. Juni 2021, ist in Luxemburg Muttertag. Machen Sie zu diesem Anlass ein einzigartiges Geschenk, spenden Sie an Ärzte ohne Grenzen in der von Ihnen gewünschten Höhe und überraschen Sie Ihre Mutter mit einer Spendenbescheinigung in ihrem Namen.

    Susanne (un an et deux mois) et sa maman Aisatu (21 ans) dans l'unité pédiatrique de l'hôpital MSF de Kenema, en Sierra Leone. ©Vincenzo Livieri

    Sie sind auf der Suche nach einem originellen Muttertagsgeschenk? Mit einem Geschenk ohne Grenzen bereiten Sie doppelt Freude: Sie sagen Ihrer Mutter Dankeschön und helfen zugleich Menschen in Not. Spenden Sie und überraschen Sie Ihre Mutter mit einer Spendenurkunde von Ärzte ohne Grenzen. Mit 30 Euro können wir zum Beispiel 120 an Malaria erkrankte Kinder bis fünf Jahre mit einem wirksamen Kombinationspräparat behandeln.

    Geschenkspende: So funktioniert's

    1. Gehen Sie auf Eine Spende schenken.
    2. Wählen Sie als Anlass „Muttertag“ aus.
    3. Ihre Spendenurkunde für die beschenkte Person stellen wir Ihnen als PDF-Dokument zum Ausdrucken zur Verfügung.
    4. Ihre Spende an Ärzte ohne Grenzen ist steuerlich absetzbar. Sie erhalten von uns eine Steuerbescheinigung für Ihre Spende.

    La maternité au coeur des projets de MSF 

    Parfois donner la vie, c'est risquer la mort.  On estime que 99 % des femmes qui meurent lors d'un accouchement ou de complications liées à la grossesse vivent dans les pays en développement. La plupart de ces décès sont évitables. Que ce soit lors d'un conflit, d'une catastrophe naturelle, d'une épidémie ou d'un programme de lutte contre le VIH, les femmes ont besoin de soins spécifiques. Les soins de santé reproductive font partie intégrante des soins médicaux que nous fournissons, y compris dans les situations d'urgence.

    A titre d'exemple, en Sierra Leone, le taux de mortalité infantile et maternel est l'un des plus élevé au monde. 1 femme sur 100 meurt lors d'un accouchement et 1 enfant sur 5 n'atteint pas l'âge de 5 ans.

    C’est pourquoi MSF a construit un hôpital pédiatrique et maternel à Hangha, qui fait partie du projet MSF de Kenema dans l'est de la Sierra Leone, près du coeur de l’épidémie d’Ebola en 2014, qui a dévasté les infrastructures de santé de cette région.

    L'hôpital a ouvert ses portes en mars 2019 et offre des soins médicaux d'urgence aux enfants de moins de 5 ans. Depuis son ouverture, plus de 16 000 enfants ont été triés dans sa salle d'urgence, et plus de 9 600 ont été admis dans son service d'urgence. Découvrez-en plus sur la construction de cet hôpital dans cette vidéo.

    Wohin gehen Ihre Spenden ?

    Ärzte ohne Grenzen erfährt ein jährliches Audit durch eine unabhängige und anerkannte Organisation. 82 % unserer Mittel gehen direkt an die Stelle, die dem Einsatzort am nächsten ist. Wir verpflichten uns zur vollständigen Transparenz, um das Vertrauen zu bewahren, das Sie uns jeden Tag bekunden. Dank Ihrer Großzügigkeit können wir völlig unabhängig über die Aktionen entscheiden, die wir bei dem verwundbarsten Teil der Bevölkerung durchführen müssen und ihren Bedürfnissen in einer effizienten Art und Weise entsprechen. Mehr hierüber finden Sie unter unserer Selbstverpflichtung zur finanziellen Transparenz.

     

    Fragen ? 

    Kontakt zu unserem Spenderservice :

    Photo de Daniele Bach service donateurs et legs MSF Luxembourg


    Danièle Bach
    Tél.: 33 25 15 - 311
    Email : don@msf.lu